Selbstzweifel und Kritikunfähigkeit

Der „Zirkus des Lebens“ begrüßt seine zwei heutigen Darsteller:

„Selbstzweifel“ und „Kritikunfähigkeit“ !


Beide betreten die Bühne, um eine gemeinsame Kür vorzuführen. „Selbstzweifel“ fühlt sich unbehaglich und möchte am liebsten wieder gehen. „Kritikunfähigkeit“ hingegen ist von den Blicken des Publikums förmlich berauscht und stellt sich direkt ins Scheinwerferlicht. 


Wenige Sekunden später beginnt die Kür und bei ihren Kunststückchen sind beide voneinander abhängig. Erstaunlicherweise agieren sie voller Harmonie und in Einheit. „Selbstzweifel“ möchte geführt werden und „Kritikunfähigkeit“ gibt die Anweisungen – die perfekte Symbiose.


Die Kinder im Publikum empfinden an der Vorführung jedoch kaum Freude. Aus ihrer Sicht wirken die Darbietungen nicht echt genug, so dass sie entscheiden, vorzeitig zu gehen. In der Garderobe tobt „Kritikunfähigkeit“ vor Zorn und beschimpft „Selbstzweifel“ als Taugenichts. Dieser nickt zustimmend und senkt beschämt sein Haupt – die perfekte Symbiose.


Anschließend treten sie zum Abschminken vor einen großen Spiegel und (überraschenderweise) blicken sie dabei in ein und dasselbe Gesicht. Dieses Mal ist es „Kritikunfähigkeit“ die sich unbehaglich fühlt, und „Selbstzweifel“ sagt mit fester Stimme: „Komm, lass uns(eren Narzissmus) heilen. Du bist genug. Ich bin genug.“


Beste Zirkusgrüße und danke für deinen Besuch. Ich freue mich über jedes Herz. 


© Marcel Schönefeld


[Werbung] Buchautor von „Im Zirkus des Lebens. Eine Geschichte von Mut und Veränderung.“ (überall erhältlich, wo es Bücher gibt)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: