Vergebung und äußere Fassade

Der „Zirkus des Lebens“ begrüßt seine zwei heutigen Darsteller:

„Vergebung“ und „äußere Fassade“ !


Seit nun schon langen Tagen zieht es kaum noch eine Kinderseele in den Zirkus. Jedoch strömen weiterhin reichlich gehetzte Erwachsenenherzen tagaus und tagein in die Manege und lassen sich durch die Darbietungen von „äußere Fassade“ inspirieren bis infizieren. 


Diese spielt verschiedene Rollen nahezu in Perfektion. Abwechselnd erscheinen die Erfolgreiche, die Leistungsstarke, die Verständnisvolle, die Makellose, die Angepasste, die Funktionierende, die Starke und Kontrollierte auf der Bildfläche und „äußere Fassade“ gibt Vollgas bei allem, was sie tut.


Doch nach der Show fühlt sie sich oft leer, zerrissen, entfremdet, orientierungs- und hoffnungslos und erschöpft. Auch spürt sie, dass in ihrem Innersten irgendetwas nicht zusammen zu passen scheint, doch sie rast weiter von Kür zu Kür.


Eines Tages taucht ein kleines Kind unerwartet in ihrer Garderobe auf, während „äußere Fassade“ sich auf die kommende Vorführung vorbereitet: „Ich weiß, wer dir helfen kann…“, erklingt eine friedliche Kinderstimme energisch, derweil „äußere Fassade“ eine suchende Miene aufsetzt und fast schon teilnahmslos fragt: „Achja, wer denn?“


„Der hier!“, antwortet das (innere) Kind kurz und knapp, als auf einmal „Vergebung“ den Raum betritt.


Beste Zirkusgrüße und danke für deinen Besuch!


© Marcel Schönefeld


[Werbung] Buchautor von „Im Zirkus des Lebens. Eine Geschichte von Mut und Veränderung.“ (überall erhältlich, wo es Bücher gibt)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: